PM 04.07.2013 - Brüder-Grimm-Berufsakademie stellt neue Akademieleitung vor

Gründungsphase erfolgreich beendet – Zwei volle Klassen ab August

Prof. Nicole Simon (links) und Petra Kern mit Hanaus Oberbürgermeister Claus Kaminsky
Prof. Nicole Simon (links) und Petra Kern mit Hanaus Oberbürgermeister Claus Kaminsky. Die neuen Akademie-leiterinnen stellten sich in einem Pressegespräch Anfang Juli vor (Foto: Stadt Hanau).

Nach einem Jahr Lehrbetrieb zieht die Brüder-Grimm-Berufsakademie Hanau (BGBA) Zwischenbilanz. Sie fällt positiv aus. Das neue Studienjahr ab August 2013 beginnt mit zwei vollen Klassen. Nach Designmanagement wird nun auch der duale Studiengang Produktgestaltung aktiv. Die Gründungsphase der noch jungen Berufsakademie ist somit erfolgreich beendet. Der bisherige Gründungsakademieleiter, Prof. Dr. Ulrich Kern, sieht die BGBA auf einem guten Weg. Sein Auftrag ist damit erfüllt. Ab 1. Juli 2013 übernehmen Prof. Nicole Simon und Petra Kern die Akademieleitung.

Leitungsteam mit breiten Kompetenzen
Der Wechsel in der Akademieleitung markiert einen Wendepunkt. Stand die bisherige Entwicklung der BGBA ganz im Zeichen des Neubeginns und Aufbaus, ist nun die Konsolidierung des Erreichten gefragt. Breite Kompetenzen sieht die BGBA hierfür gefordert. Das neue Leitungsteam bringt die richtigen Voraussetzungen mit: Prof. Nicole Simon ist eine in Hochschullehre und Praxis erfahrene Designerin. Ihre besonderen Kompetenzen liegen in Markenführung, Unternehmenskommunikation und Packaging-Design. Als Akademieleiterin übernimmt sie den Aufgabenschwerpunkt der Qualitätssicherung in der Lehre. Ihr Fokus liegt insbesondere auf dem Curriculum mit dem Ziel, die dual Studierenden in eine gute Job-Startposition zu bringen. Petra Kern als weitere Akademieleiterin ist der BGBA bereits von Anfang an eng verbunden. Sie hat Aufbau und Entwicklung der jungen Berufsakademie in allen Phasen unterstützt. Ihr neuer Tätigkeitsschwerpunkt ist das überfachliche Management. Sie will die Vernetzung der BGBA mit ihren Partnern und ihrem Umfeld, ebenso die weitere Profilierung der Berufsakademie mit deren innovativen Angebot voranbringen. In der Verbindung beider Tätigkeitsschwerpunkte sieht die Stadt Hanau als Mehrheitsgesellschafter der BGBA eine wesentliche Erfolgsvoraussetzung für die weitere Wegstrecke. „Auch wenn die erste Phase der Konsolidierung erreicht ist, liegt noch viel Neuland vor der Berufsakademie“, so Axel Weiss-Thiel, Stadtrat und Bildungsdezernent in Hanau.

Vom Gründungskonzept zur Erfolgsgeschichte
Die neue Akademieleitung setzt damit dort an, wo die Gründungsakademieleitung endete. Der Studienbetrieb geht in das zweite Jahr, beide Klassen sind voll belegt, und das Hanauer Modell hat inzwischen eine hohe Bekanntheit. Der bisherige Gründungsakademieleiter, Prof. Dr. Ulrich Kern, hinterlässt damit ein „bestelltes Haus“, wie der Oberbürgermeister Hanaus, Claus Kaminsky, betonte. Prof. Kern hat mit seiner ausgewiesenen Kompetenz den gesamten Prozess begleitet: von der Entwicklung der Studiengangkonzepte über die Anerkennungsprozesse der Berufsakademie, genannt Akkreditierung und Evaluation, bis hin zum Aufbau des Lehrbetriebs. Er wird sich nun seiner Aufgabe an der Fachhochschule Südwestfalen widmen, wo er den Studiengang Design- und Projektmanagement mit rund 200 Studierenden leitet. In Hanau hat er sichtbare Spuren hinterlassen. Hat die Stadt es doch endlich nach vielen Jahren geschafft, zum „Hochschulstandort“ zu werden. „Jungen Menschen und Unternehmen kann nun auch ein Angebot im tertiären Bildungsbereich gemacht werden“, so Hanaus Oberbürgermeister.
BGBA-Trio: Die Geschäftsführerin Erika Schulte (links) mit den beiden neuen Akademieleiterinnen Prof. Nicole Simon (Mitte) und Petra Kern
BGBA-Trio: Die Geschäftsführerin Erika Schulte (links) mit den beiden neuen Akademieleiterinnen Prof. Nicole Simon (Mitte) und Petra Kern (Foto: Stadt Hanau).

Die Erfolgsgeschichte weiterschreiben!
Die neue Akademieleitung knüpft mit ihren Zielen am bereits Erreichten an. Zwar ist es erst ein Jahr her, dass die junge Berufsakademie grünes Licht bekam für die Aufnahme des Lehrbetriebs. Aber dieses Studienjahr hatte es in sich. War es doch geprägt durch den Start der ersten Studienklasse im Designmanagement, ebenso durch die ersten Erfahrungen mit dem dualen Studienmodell im Design. Die innovative Verbindung aus Studium und einer kunsthandwerklichen Ausbildung bietet zurzeit nur Hanau. Ein Novum, das hohe Verantwortung einfordert: Für die Qualität der Lehre, für die schlüssige Vernetzung von Theorie und Praxis, ebenso für das Versprechen an die Studierenden, sie in sieben Semestern zu zwei Abschlüssen zu führen. Die Erfahrungen des ersten Studienjahres gilt es nun auszuwerten und Erkenntnisse für die Fortsetzung des weiteren Studienbetriebs zu gewinnen. In einem Punkt besteht aber schon jetzt bei allen Beteiligten Einigkeit: Die Erfolgsgeschichte des Hanauer Modells ist fortzuschreiben!


Kontakt:
Brüder-Grimm-Berufsakademie Hanau
Hessen-Homburg-Platz 7
63452 Hanau
Tel. 06181-295-8092
Mail bg-ba@hanau.de

Bewerbungsschluss für WS 2018

Designmanagement und Produktgestaltung
15.02.2018

Innovationsmanagement
31.03.2018

Ihre BGBA-Ansprechpartner:

Simon Hohmann2

Prof. Nicole Simon
Akademieleiterin

Elke Hohmann
Geschäftsführerin

„Duale Studiengänge in Produktgestaltung, Designmanagement und Innovationsmanagement – das gibt es nur in Hanau. Hier haben Sie die Chance, doppelt zu punkten: mit Berufsausbildung und Bachelor-Examen. Wir beraten Sie gerne!“

Studierendensekretariat
Tel. 06181 – 6764640

Mail
studierendensekretariat@bg-ba.de

E-Mail

Termine Mappenberatungen (donnerstags):
25.01.18 um 15:00 Uhr
22.02.18 um 14:00 Uhr
29.03.18 um 14:00 Uhr

Eignungsfestellung - Hinweise zur Mappe

Sie können den Newsletter per E-Mail abonnieren oder herunterladen

Newsletter

ZEvA Logo


Akkreditiert durch

Logo Duales Studium Hessen

Duales Studium Hessen -
Partner im Qualitätsnetzwerk

Hessenloewe Hmwvl Esf Logo

Gefördert aus Mitteln des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr und Landesentwicklung und der Europäischen Union – Europäischer Sozialfonds